Banner

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln gehört zu den weltweit führenden künstlerischen Ausbildungseinrichtungen und zählt mit ihren drei Standorten in Köln, Wuppertal und Aachen zu den größten Musikhochschulen Europas. Geprägt wird die Hochschule durch über 580 Lehrende, darunter eine Vielzahl renommierter künstlerischer und wissenschaftlicher Persönlichkeiten, und durch rund 1550 Studierende aus über 60 Ländern. Mit ihren vielfältigen Veranstaltungen zählt die Hochschule zu den größten Kulturanbietern in der Region.

An der Hochschule für Musik und Tanz Köln ist am Hochschulstandort Köln im Fachbereich 7: Zentrum für Zeitgenössischen Tanz zum Wintersemester 2023/24

eine W2-Professur für Ballett für zeitgenössische Tänzer*innen (m/w/d)

zu besetzen.


Gesucht wird eine international renommierte tanzkünstlerische Persönlichkeit, die in der Lehre das Gebiet des Balletts für zeitgenössische Tänzer*innen im Fachbereich 7: ZZT vertritt. Der Aufgabenbereich umfasst auch die Mitarbeit in der Weiterentwicklung und Gestaltung der Studienprofile und des Curriculums für den BA Tanz im Bereich Ballett für zeitgenössische Tänzer*innen in enger Anbindung an das Profil des Fachbereich 7: ZZT.

Ballett für zeitgenössische Tänzer*innen wird am Fachbereich 7: ZZT als ein Bewegungskonzept verstanden, mit dem ein funktionales Körperverständnis bei den Studierenden gefördert wird. Dabei wird Wert darauf gelegt, dass die Lehrperson anatomisch individuelle Gegebenheiten und unterschiedliche Vorkenntnisse der Studierenden zu berücksichtigen weiß. Die dazu erforderliche methodisch-didaktische Reflexion soll v.a. der Weiterentwicklung tanztechnischer Fragestellungen im Kontext der Ausbildung von zeitgenössischen Tänzer*innen dienen. Darüber hinaus sind die Vernetzung des Bereiches BA Tanz mit dem künstlerischen professionellen Feld zu fördern und Studierendenprojekte und Abschlussarbeiten zu betreuen.

Erwartet werden:

  •  ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Tanz oder ausnahmsweise hervorragende fachbezogene Leistungen in der
    Praxis
  • exzellente künstlerische Erfahrungen auf dem Gebiet des Balletts für zeitgenössische Tänzer*innen
  • eine mehrjährige Bühnentätigkeit in klassischen/zeitgenössischen Tanzensembles auf internationalem Niveau
  • Unterrichtstätigkeit in internationalen Kontexten in angesehenen Tanzensembles und/oder Lehrtätigkeit an Hochschulen
  • Affinität zur Reflexion der eigenen Praxis sowie Offenheit in der Ausrichtung pädagogischer Vermittlungsweisen
  • kommunikative und organisatorische Kompetenzen
  • die Bereitschaft, in den Gremien der akademischen Selbstverwaltung aktiv mitzuwirken und ggf. administrative und/oder Leitungsaufgaben zu übernehmen
  • die regelmäßige Präsenz an der Hochschule
  • die Bereitschaft, an Prüfungen und bei der Weiterentwicklung von Studiengängen bzw. Lehrkonzepten aktiv mitzuwirken, sowie zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • die Bereitschaft, am künstlerischen Leben der Hochschule aktiv teilzunehmen, z.B. an Aufführungen und Wettbewerben
  • Deutsch- und Englischkenntnisse, ggf. die Bereitschaft, innerhalb von 2 Jahren deutsch zu lernen

Gewünscht sind:

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 29 des Gesetzes über die Kunsthochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Beschäftigung erfolgt in einem privatrechtlichen Dienstverhältnis mit einer Befristung von zunächst zwei Jahren.

Die HfMT Köln liegt als internationale und weltoffene Einrichtung direkt im Herzen von Köln. Die Fortbildung ihrer Beschäftigten und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind der HfMT Köln ein wichtiges Anliegen. Die Beschäftigten profitieren von Kinderbetreuungsmöglichkeiten, den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (Zusatzversorgung, Großkundenticket usw.) und betrieblichen Gesundheitsangeboten.

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils an weiblichen Lehrkräften an und fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen als PDF-Datei bis zum 20.03.2023 über unser Online-Bewerbungsportal an den Rektor der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Bewerbungen in Papierform oder per Email werden nicht berücksichtigt.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung