Banner

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln gehört zu den weltweit führenden künstlerischen Ausbildungseinrichtungen und zählt mit ihren drei Standorten in Köln, Wuppertal und Aachen zu den größten Musikhochschulen Europas. Geprägt wird die Hochschule durch über 580 Lehrende, darunter eine Vielzahl renommierter künstlerischer und wissenschaftlicher Persönlichkeiten, und durch rund 1550 Studierende aus über 60 Ländern. Mit ihren vielfältigen Veranstaltungen zählt die Hochschule zu den größten Kulturanbietern in der Region.

An der Hochschule für Musik und Tanz Köln ist am Hochschulstandort Köln im Fachbereich 5
(Musikwissenschaft, Musikpädagogik, Kirchenmusik) zum Sommersemester 2023

ein Lehrauftrag für Praxisgruppe für Gesang
im Umfang von 2 Semesterwochenstunden

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Aufbau eines fachdidaktischen Angebots für vokalen Gruppenunterricht (chorische Stimmbildung, vokale Ensemblearbeit, Gesangsunterricht in der Gruppe u.Ä.) in Kooperation mit Einrichtungen im Umfeld der HfMT Köln
  • Abhaltung von Seminaren zur Didaktik des vokalen Gruppenunterrichts
  • Koordination, Durchführung und Reflexion von Lehrproben auf verschiedenen, auch heterogenen Leistungs- und Altersstufen
  • Mitwirkung an Prüfungen und Teamsitzungen zur konzeptionellen Neuentwicklung und Koordination des fachdidaktischen Angebots in Köln, Aachen und Wuppertal.

Ggf. kann der Lehrauftrag auf Gebiete wie Stimmbildung, Sprecherziehung und Berufspraktisches Singen erweitert werden.

Die Praxisgruppe für Gesang wird an der Hochschule für Musik und Tanz Köln in den Standorten Köln und Wuppertal angeboten. Von dem/der Lehrbeauftragten wird die Bereitschaft erwartet, in Zusammenarbeit mit der IGP-Studiengangsleitung und der Fachgruppe für Gesangsdidaktik ein flexibles Angebot zu entwickeln, dass die Betreuung der Student*innen in allen Standorten in Fachdidaktik gewährleistet. Der besondere Schwerpunkt soll dabei auf der Ermöglichung von Gruppenunterrichtserfahrungen im zukünftigen Berufsfeld liegen.

Erwartet werden:

  •  erfolgreich abgeschlossenes gesangspädagogisches Studium oder eine gleichwertige Qualifikation
  • mehrjährige Erfahrung mit Gesangsunterricht/Stimmbildung in Einzel- und Gruppenkonstellationen sowie vokaler Ensemblearbeit auf unterschiedlichen Leistungs- und Altersstufen
  •  mehrjährige Unterrichtstätigkeit in Musikschulen oder ähnlichen Einrichtungen
  • fachdidaktische Kenntnisse in Theorie und Praxis

Wünschenswert wären auch künstlerische und pädagogische Erfahrungen mit unterschiedlichen Stilistiken und Unterrichtserfahrung auf der Metaebene (z. B. aus Fort- oder Weiterbildungstätigkeiten).

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich in Anlehnung an § 29 des Gesetzes über die Kunsthochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Stundenzahl der Lehraufträge ist generell bedarfsabhängig und kann entsprechend variieren. Reise- und Übernachtungskosten werden in der Regel nicht erstattet.

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln strebt eine Erhöhung des Anteils an weiblichen Lehrbeauftragten an und fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen als PDF-Datei bis zum 12.09.2022 über unser Online-Bewerbungsportal an die Dekanin des Fachbereichs 5.  Bewerbungen in Papierform werden nicht berücksichtigt.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung