Banner

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln gehört zu den weltweit führenden künstlerischen Ausbildungseinrichtungen und zählt mit ihren drei Standorten in Köln, Wuppertal und Aachen zu den größten Musikhochschulen Europas. Geprägt wird die Hochschule durch über 450 Lehrende, darunter eine Vielzahl renommierter Persönlichkeiten des internationalen Musiklebens, der Wissenschaft, der Pädagogik und des Tanzes. Sie betreuen die rund 1550 Studierenden aus über 60 Ländern. Rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung sorgen für breite Serviceleistungen für den Lehr- und Veranstaltungsbetrieb.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für ein Jahr und in Vollzeit eine*n

Juristische*r Referent*in (m/w/d)
Stabsstelle Recht und Datenschutz

am Hochschulstandort Köln

Ihre Aufgaben in der Stabsstelle Recht sind u.a.

  • Gutachterliche Prüfung von Fragestellungen z.B. aus dem Verwaltungs-, Urheber- und IT-Recht, Beratung des Kanzlers
  • Überarbeitung von Hochschulordnungen, Vertragsgestaltung u.a. bei Kooperationen, Prozessführung/Mandatierung von Kanzleien
  • Verantwortung des Bereichs Arbeitsschutz; die Verlagerung des Aufgabenbereichs wird erfolgen
  • Ausbildung von Referendaren
  • Themen im Rahmen der Corona-Pandemie, z.B. regelmäßige Anpassung des Hygienekonzepts der HfMT, Teilnahme an verschiedenen Terminen hierzu (Rektorat, Arbeitsgruppen.)

Ihre Aufgaben im Bereich Datenschutz sind u.a.

  • Beratung der Hochschulleitungen bei der Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung und des Datenschutzgesetzes NRW einschließlich der Führung des Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten
  • Beratung und Unterstützung von IT-Anwendern aus Verwaltung und Lehre im Umgang mit Datenschutz- und Datensicherheitsvorgaben

Unsere Anforderungen

  • Zwei möglichst überdurchschnittliche juristische Staatsexamen oder alternativ ein juristisches Staatsexamen und einschlägige Berufserfahrung
  • Gute Kenntnisse im Verwaltungsrecht, Vertragsrecht, idealerweise im Datenschutzrecht
  • Ausgeprägte schriftliche und mündliche kommunikative Kompetenzen
  • Serviceorientierung, hohes Maß an Loyalität und Integrität
  • Gründliche, lösungsorientierte und selbständige Arbeitsweise
  • Konzeptionelle Fähigkeiten und Prozessorientierung
  • Gute englische Sprachkenntnisse (Verträge)

Die Vergütung dieser Stelle erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 14 TV-L. Es handelt sich um ein befristetes Vollzeitarbeitsverhältnis mit derzeit 39,83 Std./Woche.

Die HfMT Köln liegt als internationale und weltoffene Einrichtung direkt im Herzen von Köln. Neben der Fortbildung ihrer Beschäftigten ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für die HfMT Köln ein wichtiges Anliegen. Daher profitieren die Beschäftigten von gleitenden Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten, Kinderbetreuungsmöglichkeiten, den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (Zusatzversorgung, Großkundenticket usw.) sowie von internen und externen betrieblichen Sportangeboten. Die HfMT Köln strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von qualifizierten Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte sind willkommen und werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (einschließlich Motivationsschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse) bis zum 08.02.2022 als PDF-Datei (bevorzugt gebündelt in einem Dokument) über unser Online-Bewerbungsportal. Bewerbungen in Papierform werden nicht berücksichtigt.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Patricia Hessel (Tel. 0221/28380-181).

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung