Banner

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln gehört zu den weltweit führenden künstlerischen Ausbildungseinrichtungen und zählt mit ihren drei Standorten in Köln, Wuppertal und Aachen zu den größten Musikhochschulen Europas. Geprägt wird die Hochschule durch über 580 Lehrende, darunter eine Vielzahl renommierter künstlerischer und wissenschaftlicher Persönlichkeiten, und durch rund 1550 Studierende aus über 60 Ländern. Mit ihren vielfältigen Veranstaltungen zählt die Hochschule zu den größten Kulturanbietern in der Region.

An der Hochschule für Musik und Tanz Köln sind an den Hochschulstandorten Köln und Wuppertal im Fachbereich 1
(Komposition, Tasteninstrumente, Tonsatz, Hörerziehung, Zupfinstrumente, Institut für Neue Musik, elektronische Komposition)
zum Wintersemester 2024/25

zwei Lehraufträge für das Fach Bağlama

im Umfang von jeweils 4,5 Semesterwochenstunden
zu besetzen.


Gesucht werden zwei Persönlichkeiten (m/w/d) mit künstlerisch anerkanntem, breit gefächertem Profil sowie besonderen pädagogischen Fähigkeiten und Erfahrungen. Mit den beiden Lehraufträgen sollen unterschiedliche Ausrichtungen innerhalb des Fachs Bağlama abgedeckt werden.

Das Aufgabengebiet beider Lehraufträge umfasst den künstlerischen Hauptfachunterricht in den Studiengängen Lehramt Musik, Instrumental-/Gesangspädagogik und Elementare Musikpädagogik an den Hochschulstandorten Köln bzw. Wuppertal.

    Erwartet werden:

    • ein abgeschlossenes Musikhochschulstudium (Hauptfach Zupfinstrument) bzw. eine gleich zu bewertende künstlerische Eignung
    • der Nachweis engagierter pädagogischer Tätigkeit
    • die regelmäßige Präsenz an der Hochschule
    • die Teilnahme an Prüfungen und die Mitarbeit in den Gremien der Hochschule
    • die Bereitschaft zur Mitarbeit an der weiteren konzeptionellen Ausarbeitung des Studienangebots für Studierende mit
      Hauptfach Bağlama in den o.g. Studiengängen
    • die Bereitschaft, am künstlerischen Leben der Hochschule aktiv teilzunehmen

    Die Vorstellungen finden voraussichtlich im September statt.

    Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich in Anlehnung an § 29 des Gesetzes über die Kunsthochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Stundenzahl der Lehraufträge ist generell bedarfsabhängig und kann entsprechend variieren. Reise- und Übernachtungskosten werden in der Regel nicht erstattet.

    Die HfMT Köln liegt als internationale und weltoffene Einrichtung direkt im Herzen von Köln. Sie bekennt sich zu einem chancengerechten und diskriminierungsfreien Lern-, Lehr- und Arbeitsumfeld und wirkt auf den Abbau struktureller Barrieren hin. Sie begrüßt daher alle Bewerber*innen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität sowie die Bewerbung von Menschen mit Migrationsgeschichte und People of Color.

    Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte sind willkommen und werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

    Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen als PDF-Datei bis zum 23.06.2024 über unser Online-Bewerbungsportal an den Dekan des Fachbereichs.
    Bewerbungen in Papierform oder per Email werden nicht berücksichtigt.

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung